Lassen Sie uns zusammen Ihre Flugangst besiegen.

Ich fasse mich kurz, um schnell und effektiv das Thema Flugangst, auch als Aviophobie bezeichnet, anzugehen. Ich helfe Menschen die Angst vor dem Reisen mit dem Flugzeug zu nehmen. Sie sind kein Einzelfall, nicht erst seit dem Germanwings Absturz haben etwa 20-30 % der Deutschen Symptome wie Herzrasen oder Panikattacken vor dem Fliegen. Ich pflege diese Website regelmäßig und möchte hiermit einen umfangreichen Ratgeber bieten, um jedem Menschen das entspannte Fliegen zu ermöglichen. Sie können auf die Artikel meiner Website zugreifen oder sich für Flugangst Online-Seminar anmelden.

Flugangst Test

Flugangst Test

Flugangst äußert sich in mehreren Varianten und Situationen. Machen Sie den Test und lernen über sich.

zu den Online-Partnervermittlungen

Medikamente gegen Flugangst?

Medikamente gegen Flugangst?

Können wir mit Medikamenten die Angst vor dem Fliegen betäuben? Welche Mittel helfen und wer verschreibt sie?

zu den Online-Partnervermittlungen

Flugangst Online-Seminar

Casual Dating

Das Überwinden starker Panik im Flugzeug ist machbar. Meine Tipps gegen die Phobie.

zu den Online-Partnervermittlungen

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Flugangst?
  2. Warum leide ich unter Flugangst?
  3. Flugangst überwinden: Tipps und Hilfe
  4. Hilfe bei extremer Flugangst
  5. Wie sicher ist das Fliegen?

Was ist Flugangst?

Bei jedem Menschen tritt sie in unterschiedlichen Situationen und Intensität auf. Die Symptome treten oft bereits vor dem Flug auf. Meine Definition: Wenn Sie Angst vor unkontrollierbarer Panik, Turbulenzen, Pilotenfehler, Kontrollabgabe oder Platzangst haben und deshalb das Fliegen als gefährlich ansehen oder sogar von einem Flugzeugabsturz ausgehen.

Symptome

Wie entsteht Flugangst?

Es ist ein Irrtum, dass wir erst etwas im Flugzeug erleben müssen, um Angst zu bekommen. Turbulenzen sind unangenehm, lösen aber nicht Panikattacken aus. Viele Menschen, die ich betreut habe, bekamen urplötzlich Angst vor dem Absturz und sahen die Luftfahrt auf einmal als gefährlich an. Warum waren die Passagiere jahrelang entspannt an Bord gegangen und bekamen dann scheinbar aus dem Nichts Horrorgedanken und fühlen den Zustand des ausgeliefertsein? Zum Beispiel dass die Tragflächen abreißen oder die Maschine in der Luft auseinanderbricht?

Das Gehirn entwickelt die Flugangst, weil es in den Überlebensmodus schaltet. Sie verbinden das Fliegen mit "gefährlich sein". Einfache Tipps reichen nicht aus, um die Flugangst zu bewältigen. Sie müssen die bestehenden neuronalen Verbindungen löschen und neu beschreiben, um Angstfrei zu werden.
Lesen Sie dazu den folgendenen Absatz, um die Gründe zu erfahren.

Warum leide ich unter Flugangst?

Die Aviophobie kann in jeder Lebenslage auftreten. Egal ob Sie noch nie geflogen, Gelegenheits- oder Vielflieger sind. Die Teilnehmer des Seminars haben meistens einen dieser Gründe angegeben:

  1. Die Flugangst tritt ohne Ursache oder erkennbaren Grund auf.
  2. Es gab ein bestimmtes Ereignis: Turbulenzen, Notlandung oder Medienberichte über einen Absturz.
  3. Die Person ist noch nie geflogen und hat Angst vor dem ersten Flug.

Wenn die Angst vor dem Fliegen keine erkennbare Ursache hat

Die erste Gruppe kann sich die Flugangst nicht erklären. Obwohl sie schon des Öfteren ein Flugzeug betreten haben, tritt auf einmal eine Phobie vor dem Betreten einer Maschine auf. Meiner Erfahrung nach gibt es meistens einen oder mehrere verdeckte Auslöser: Depressionen, seelischer Stress, stark veränderte Lebensumstände, Nachrichten über Flugzeugabstürze / generell negative Berichterstattungen, usw. Sie fühlen sich unwohl und auf einmal müssen Sie sich zum Einsteigen überwinden und sehen die Flugreise nicht mehr als Tor zur Freiheit, sondern als gefährlich an.

Die Flugangst steigt durch die Berichterstattung über Flugkatastrophen

Ich denke unsere Medien tragen einen Teil dazu bei: Machen Sie sich bewusst, dass die Medien eine sehr verzehrende Perspektive des Weltgeschehens und der Luftfahrt zeigen. Meistens geht es nämlich darum, sehr empfindliche, häufig auch schreckliche Szenen darzustellen, oftmals sehr weit von uns weg und von der ganzen Welt zusammengesucht. Eine ausgewogene oder zumindest rationale Sichtweise, würde sich für die meisten Redaktionen nicht lohnen. Es wird lediglich ein Flugzeugabsturz gezeigt. Über die hunderttausende gut gelaufenen Flüge wird logischerweise nicht berichtet. Ein gutes Beispiel war die Germanwings Katastrophe. Kurzzeitig sah es so aus, als ob das Fliegen nicht mehr sicher sei, dabei gehört die Lufthansa weiterhin zu den sichersten Airlines der Welt und genießt weiterhin sehr großes Vertrauen bei seinen Passagieren. Nachdem die Maschine von Germanwings abgestürzt ist, löst das Fliegen bei deutlich mehr Passagieren Körperreaktionen wie Unwohlsein, Furcht vor Fehlern des Piloten oder dem Kontrollverlust aus.

Was hilft gegen die Phobie und Panik im Flieger? Um die Flugangst erfolgreich zu besiegen, empfehle ich am Anfang eine Bestandsaufnahme. Danach können Maßnahmen getroffen werden. Diese können von mentalen Training bis zu einem Seminar oder Hypnose reichen. Seien Sie nicht länger Geisel der Aviophobie, sondern bekämpfen Sie diese mit meinen wirkungsvollen Techniken.

Medikamente gegen Flugangst sind meiner Meinung nach die schlechteste Lösung. Ich verzichte möglichst in allen Situationen im Leben auf Tabletten, Arzneimittel oder andere Substanzen. Tabletten wie Tavor (Lorazepam) und Valium (Diazepam) können Panikattacken und Angstzustände für einige Stunden lindern, also für die Dauer des Fluges. Mir brachten die Medikamente nichts, denn ich hatte bereits Wochen vor dem Abflug große Flugangst und stark verminderte Freude. Homöopathische Beruhigungsmittel brachten mir absolut gar nichts.

Seminare gegen Flugangst halte ich grundsätzlich für eine gute Idee. Was mich abschreckt, sind die verdammt hohen Preise. Nicht jeder kann oder möchte so viel Geld ausgeben und trotzdem entspannt in den Flieger steigen können. Für mich stand also fest: Du musst kämpfen und selbst Wege finden. Bei der Aviophobie handelt es sich nicht um eine schwere Krankheit. Es ist eine ganz normale Angst vor dem Ungewissen und lässt sich im Gegensatz zu anderen psychischen Problemen gut lösen.

Extreme Flugangst überwinden Tipps

Ihre Horrorgedanken und Ängste sind unbegründet

Bevor wir etwas bekämpfen, sollten wir uns ein genaues Bild machen. Haben Sie typische Symptome? Wie stark sind Ihre Ängst, Panikattacken und vor welchen Situationen fürchten Sie sich vorm oder während des Fluges wirklich? Beginnen Sie mit dem Flugangst Test und gehen Sie erst danach zu den Übungen über.

Das Überwinden unserer Flugangst schaffen wir nicht nur durch einfache Entspannungsübungen. Das Fliegen ist extrem sicher und die Wahrscheinlichkeit eines Absturzes ist so minimal, dass wir uns darüber eigentlich gar keine Gedanken machen sollten. Unser Gehirn ist aber nicht rational.

Wissen über das Fliegen, Technik und Maschine

Um die Symptome zu lindern, ist Know-How rund um das Thema Flugzeug sehr wichtig. Wenn Sie wissen, welche Geräusche am Bord wann auftreten, dass ein Flugzeug nicht einfach vom Himmel fällt und Turbulenzen für das Flugzeug nicht gefährlich sind, wird sich Ihr Leiden bereits verringern. Im Seminar erfahren Sie alle relevanten Vorgänge zum Boarding, Flugablauf, Sicherheit und vieles mehr. Um die Phobie erfolgreich zu bekämpfen gibt es jedoch noch eine weitere wichtige Säule.

Progressive Muskelentspannung bei Flugangst

Diese Entspannungsübung wurde durch Edmund Jacobson begründet. Ich bin selbst kein Psychologe, wendete in meiner Zeit der extremen Aviophobie die progressive Muskelentspannung jedoch an. Die Technik ist einfach zu erlernen. Für mich hat sich diese Technik zum Besiegen meiner Angst vorm Fliegen als sehr gut herausgestellt. Ein Psychologe setzt diese Methode bei der Verhaltenstherapie ein. Ich bin jedoch nicht in Behandlung wegen anderer psychischen Krankheiten, so dass ich mir die Technik selbst aneignete. Ihre Angst wird nicht nach der ersten Anwendung sofort verschwunden sein. Je länger Sie die progressive Muskelentspannung durchführen, desto entspannter sollten Sie werden. Dabei ist es wichtig, die Muskeln immer nur leicht anzuspannen. Dafür dann lieber mehrere Durchgänge machen.

Fliegen ohne Angst

Wie sicher ist das Fliegen?

Schauen Sie sich die Passagierzahlen an. Ich habe mir aus den Luftverkehrsberichten die Passagiere und Unfälle gesucht und zusammengezählt. Das Risiko auszurechnen lohnt sich kaum, denn es ist wahrscheinlicher, vom Blitz getroffen zu werden oder im Lotto mit 6 Richtigen zu gewinnen.

Jahr Tote
2013 265
2014 972
2015 471
2016 159

Eine Frage an Sie: Wie ist das Verhältnis der Berichterstattung über Flugzeugunfälle im Gegensatz zu Flügen, die sicher ihr Ziel erreicht haben? Jeden Tag starten tausende Flugzeuge, monatlich sogar Millionen. Pro Jahr gibt es mehr als 40 Millionen Flüge. Wenn wir das Risiko nun ausrechnen, werden wir rein statistisch sehen, dass unsere Luftfahrt extrem sicher ist.

Es ist sehr viel wahrscheinlicher, dass Sie in einem Auto einen schweren Unfall haben, als im Flugzeug. Ich weiß aber auch, dass wir Menschen denken, im Fahrzeug selbst die Kontrolle zu besitzen und im Notfall reagieren können. So denkt der Fahrer, der Ihnen frontal reinfährt übrigens auch.

Wie viele Menschen kennen Sie, die bereits einen dramatischen Unfall im Flugzeug hatten? Als Passagier in der Flugzeugkabine ist es für einige ziemlich hart, keine Kontrolle über die Situation zu haben. Aber in den meisten Alltagssituationen haben wir auch nie die volle Kontrolle. Möchten Sie hundertprozentige Kontrolle, dürfen Sie das Flugzeug nicht betreten. Aber soweit wollen wir es nicht kommen lassen, schließlich ist das Fliegen extrem sicher und Sie müssen „nur“ die Angst besiegen.

Die Liebe zum Fliegen

Bildrechte:
Medizin Icon entworfen durch Freepik.com