Welche Medikamente gegen Flugangst einsetzen?

Wir wachsen: Über 1.000 Anmeldungen!

Jetzt Flugangst-Seminar starten

Inhaltsverzeichnis

  1. Vorwort
  2. Verschreibungspflichtige Medikamente gegen Flugangst
  3. Homöopathische Mittel gegen Flugangst
  4. Wie bekämpfe ich die Symptome meiner Flugangst?

!

Neu: Machen Sie den kostenlosen Flugangst-Test. Erfahren Sie, wie stark Ihre Angst ist und vergleichen Sie das Ergebnis mit dem von anderen Besuchern. » Flugangst Test starten


Welche Medikamente gegen Flugangst?

Ich lehne Medikamente gegen Flugangst nicht grundsätzlich ab. Gerade Tabletten gegen Angst können weiterhelfen. Mir sind aber auch Fälle bekannt, bei denen sich Flugreisende zu sehr auf die Mittelchen verlassen haben und sie dann zitternd am Flughafen standen und die Maschine trotzdem nicht betraten. Ich empfehle Ihnen sich 1) diesen Ratgeber zu Herzen zu nehmen und 2) sich nicht verrückt zu machen.

Ich bin aber gegen Medikamente, die nicht von einem Facharzt verschrieben werden. Ich habe tatsächlich Ratgeber im Internet gefunden, die teilweise starke Beruhigungsmittel und starke Psychopharmaka gegen Aviophobie empfohlen haben. Teilweise wurden Anleitungen geliefert, wie man ohne verschreibungspflichtiges Rezept an die Medikamente gelangt. Das ist aus mehreren Gründen kritisch:

Disclaimer: Ich bin kein Arzt. Es handelt sich um meine eigene Meinung, die auf Erfahrungen und intensiven Recherchen beruht. Um einen Arztbesuch kommen Sie aber ohnehin nicht herum, nur dann können Sie angsthemmende Medikamente erhalten.

Die Flugangst lässt sich nicht durch kurzfristige Einnahmen von Beruhigungsmitteln in Form von Tropfen oder Tabletten bekämpfen. Substanzen gegen Depressionen helfen erst nach längerer Einnahme und sind meiner Meinung nach völlig unwirksam gegen Flugangst.

Im Artikel Angstzustände und Panikattacken im Flugzeug gebe ich weitere Tipps, um die Flugangst ohne Medikamente und Beruhigungsmitteln zu besiegen.

Flugangst ist keine Krankheit, die mit Medikamenten bekämpft wird. Zwar gibt es Substanzen, die Ängste vorrübergehend betäuben, die Flugangst wird somit aber nur kurzweilig verdrängt. Diese Medikamente können aber nicht schon Wochen zuvor eingenommen werden und viele Menschen plagt die Angst vor dem Betreten eines Flugzeuges bereits schon ab Buchung. Außerdem sind die Nebenwirkungen teilweise sehr stark, Übelkeit oder starke Benommenheit können den Flug mit Medikamenten auch unberechenbar machen.

Verschreibungspflichtige Medikamente gegen Flugangst

Es gibt gut wirkende Medikamente gegen Angst. Von vielen Fliegenden, die vor dem Flug Tabletten gegen Ihre Phobie eingenommen haben hörte ich, dass die Wirkung sehr gut sei und Symptome für einige Stunden fast komplett verschwinden. Beachten Sie aber die Nebenwirkungen: Schwangeren empfehle ich die Einnahme zu komplett unterlassen, ebenfalls besteht die Gefahr einer Abhängigkeit. An einem Arztbesuch kommen Sie so oder so nicht vorbei, Sie sollten sich also Vor- und Nachteile gründlich erklären lassen. Außerdem ist es ärgerlich, wenn Sie von dem Medikament so müde werden, dass Sie nach dem Flug weiterhin erschöpft sind und den ersten Tag quasi verschenken.

Welche Medikamente kommen in Frage?

Über Bachblüten und andere frei verkäufliche Mittel schreibe ich hier nicht. Sie können zwar beruhigen, bei den Härtefällen werden aber schnell Grenzen mit den freiverkäuflichen Mitteln erreicht. Diese Medikamente werden häufig verschrieben:

Das Problem ist, dass nicht jeder auf jedes Medikament anspringt. Mir persönlich wäre es zu risikoreich, sich ein Medikament verschreiben zu lassen ohne es einige Wochen vorher zu testen. Sollte der Effekt ausbleiben, so haben Sie einen Zeitpuffer, um ein anderes Medikament oder andere Maßnahmen zu probieren. Probieren Sie es vorher nicht aus und das Medikament springt nicht an.

Merken Sie sich also: Tabletten gegen Flugangst sind kein Garant für ein sorgenfreies Fliegen.

Tavor (Lorazepam)

Für Menschen mit Aviophobie, wird auf Flugreisen häufig das Medikament Tavor verschrieben. Es stammt aus der Arneimittelgruppe Lorazepam. Es ist ein Beruhigungsmittel, welches eine angstlösende, schlaffördernde und muskelentspannende Wirkung hat. Es eignet sich gut gegen eine Phobie vor dem Fliegen, weil die Symptome komplett verschwinden können und der Flug dadurch recht angenehm werden kann. Das Medikament besteht aus Tabletten, die von Pfizer unter dem Namen Tavor vertrieben werden.

Valium (Diazepam)

Das Medikament wird gern gegen Flugangst verschrieben. Panikattacken, Ängste und Verkrampfungen sollten mit Valium gut bekämpfbar sein. Es handelt sich jedoch starke Tabletten, die auch süchtig machen können. Als Reisemedizin empfehle ich es nur für Flugreisen, wenn diese ansonsten nur unter großer Angst und Panik angetreten wird.

Oxazepam

Dieses Arzneimittel ist ebenfalls verschreibungspflichtig und gehört zur Gruppe der Benzodiazepine. Es hilft gegen Flugangst, weil das Medikament für kurzfristige Therapie bei schwerer Angst und Panik eingesetzt wird.

Homöopathische Mittel gegen Flugangst

Falls Sie so ängstlich vor dem Fliegen sind und nicht an eine schnelle Besserung glauben, wäre eine Einnahme von homöopathischen Arzeinmitteln statt Medikamenten eine Alternative. Ich empfehle auch hier das Aufsuchen eines Arztes.

Bach Rescue Tropfen

Ich litt ja früher selbst unter extremer Panik vor dem Betreten des Flugzeuges. Meine Angst war so stark, dass ich in der schlimmsten Phase wirklich nicht einsteigen wollte. Zu dieser Zeit nahm ich Bach Rescue Tropfen ein, die in solchen Situationen helfen sollen. Bei mir halfen die Tropfen nur ganz wenig, also bei starker Flugangst kann ich mir kaum vorstellen, dass die Bachblüten-Therapie für entspanntes und angstfreies Fliegen sorgen kann.

Weitere Homöopathische Mittel (als Übersicht):

Ich habe keines dieser Mittel zu mir genommen. Es handelt sich dabei um keine Medikamente, sondern um frei verkäufliche homöopathische Mittel.

Mittel Beschreibung
Aconitum napellus D12 Das Mittel wird unter anderem angewendet bei Beginn eines Infektes, Neuralgien oder Begleitbeschwerden von Angstzuständen. Die Pflanze heißt "Blauer Eisenhut" und ist in reiner Form giftig.
Tabacum D12 Dieses Mittel kann gegen Durchblutungs- und Kreislaufbeschwerden eingesetzt werden, wie Schwindel, Übelkeit und Erbrechen. Als Nebenwirkung kann das Verlangen nach frischer Luft auftreten.
Argentum nitiricum D12 Bei Platzangst und das Gefühl von Magen-Darm-Problemen, wird häufig Argentum nitiricum D12 empfohlen.

Alkohol ist keine Lösung, um die Symptome zu bekämpfen

Viele Airlines schenken im Flugzeug keinen Alkohol aus. Ich rate also tunlichst davon ab, Alkohol vor dem Fliegen zu trinken. Flugbegleiter dürfen angetrunkene Passagiere vom Flug ausschließen. Generell finde ich die Wirkung von Alkohol zu unberechenbar.

Wie bekämpfe ich die Symptome meiner Flugangst?

keineFlugangst.de ist ein Portal, welches Flugängstlichen ohne Tabletten helfen möchte. Dabei ist meiner Meinung nach eine gute Vorbereitung sehr wichtig. Lesenswert: Flugangst überwinden: Tipps und Hilfe. Valium (Diazepam) oder Lorazepam helfen vielleicht akut und können Turbulenzen oder Ängste gegen plötzliches Abstürzen lindern. Die Angst vor und nach dem Fliegen bleibt aber. Und genau hier möchte ich ansetzen. Die Angst der Aviophobie an der Wurzel packen und zu bekämpfen. Airlines, Flugbegleiter und Piloten geben nämlich täglich ihr bestes um uns sicher an die Reiseziele zu bringen.

Musik für das Flugzeug

Bildrechte:
Icon: designed by Freepik

Das sagen Andere ...




  1. 1. Mariana
    Ich war heute beim Hausarzt. Ich kenne meine Ärztin schon lange und habe ihr von meiner Flugangst erzählt. Sie hat mich gefragt in welchen Situationen bei mir die Angst auftritt und ob ich in anderen Lebensbereichen ebenfalls unter Panikattacken oder Angstzuständen leide. Ich verneinte. Das Resultat: Diazepam 2 mg gegen meine Flugangst.
  2. 2. C.
    Hallo, wie sicher sind die Flughafens in Deutschland?
    Wie ich weiß, Gepäck werden nie kontrolliert. So hat man Angst zum Fliegen.
    Warum werden das Gepäck beim Check in nicht kontrolliert? Was ist wenn etwas explosives versteckt ist?
    Freundliche Grüße
  3. 3. Timo (keineFlugangst.de)
    Das Gepäck wird beim Aufgeben natürlich überprüft und erst dann in das Flugzeug geladen. Das gilt für Gepäcke, die am Schalter aufgegeben werden, wie auch für das Handgepäck. Deutschlands Flughäfen sehe ich als sehr sicher an.

4/5 Sterne von 41 Lesern.